Konzept

Konzept der Jugendabteilung des SV 06 Lehrte

Inhaltsverzeichnis

Teil A: Der Aufbau der Jugendabteilung

Teil B: Ziele

Punkt
Inhalt
9.1
9.2

0.1 Das 8 – Säulen – Modell der Jugendabteilung des SV 06 Lehrte

Wie im folgenden dargestellt soll die Jugendabteilung des SV 06 Lehrte ab der Saison 2004/2005 von insgesamt 8 Säulen getragen werden, um die anstehende Arbeit auf möglichst viele Schultern zu verteilen.
Die acht Säulen unterteilen die Jugendabteilung in die Bereiche:
· Verwaltung
· Jugendbetreuer
· DFB – Talentförderung
· Jugendberater
· Öffentlichkeitsarbeit
· Festausschuß
· Jugendpool
· Jungschiris

alt

Jede dieser acht Säulen hat mindestens einen verantwortlichen Leiter, der die Angelegenheiten im Sinne der Jugendleitung bearbeitet bzw. veranlaßt.

Die Jugendleitung fordert Zwischenberichte an und kontrolliert. Natürlich steht sie auch jeder Zeit bei Problemen und für Fragen zur Verfügung.

Auf den folgenden Seiten wird jede Säule grob skizziert, in dem die jeweiligen Aufgaben dargestellt werden.

Allgemeine Verwaltung
(1. Säule)

1.1 Die Verwaltung der Jugendabteilung

Leiter:

Andreas Kreß

allg. Aufgaben:

Die Verwaltung kann und wird lediglich von den beiden Jugendleitern ausgeübt werden.Sie umfaßt alle formellen Angelegenheiten – von der Organisation des Spielbetriebs bis zur Erledigung der finanziellen Angelegenheiten.

Organisation des Trainings- und Spielbetriebs

- Verpflichtung der Jugendbetreuer/-trainer
- Paßangelegenheiten
- Anmelden der Trainingseinheiten und Spiele
- Organisation der Hallenpunktrunde / Vergabe Hallentermine
- Versorgen der Mannschaften mit der nötigen Ausrüstung

finanzielle Angelegenheiten

- evtl. Erstattung von Auslagen jeglicher Art (Schiedsrichterkosten, Ausrüstung)
- Anträge für Zuschüsse zu Mannschaftsveranstaltungen (Feiern, Fahrten, etc.) an den Förderkreis „06-Gesamtverein“

Jugendbetreuer
(2. Säule)

Diese Säule wird in zwei Teilstücke getrennt.

2.1 Jugendbetreuer-Tätigkeit

Leiter:

sämtliche Jugendbetreuer des SV 06 Lehrte in Eigenverantwortung

allg. Aufgaben

Jeder Jugendbetreuer hat selbständig seine Mannschaft zu organisieren. Diese Organisation umfaßt vor allem den Trainings- und Spielbetrieb. Allerdings sind aber auch eigene Turniere (Freiluft oder Halle) sowie Aktivitäten innerhalb der eigenen Mannschaft zu planen (Mannschaftsfeiern und –fahrten)

Organisation des Trainings- und Spielbetriebs

- Planung der Trainingseinheit
- Planung des Spielbetriebs (Fahrer bei Auswärtsspielen, Trikots, Pässe, etc.)
- Kommunikation mit den Eltern und Spielern
- Verwalten der übergebenen Trainings- und Spielutensilien
- nach Möglichkeit andere Jugendbetreuer so weit wie möglich unterstützen

eigene Turniere

- Einladen von Mannschaften
- Organisieren von Helfern
- Erledigen der nötigen Formalien (Spielpläne, Ausschreibung, etc.)

2.2 Jugendbetreuer – Förderung

Leiter:

Andreas Kreß
diverse (z.B. Sanitäter, Verbandsmitarbeiter)

allg. Aufgaben:

Die Jugendbetreuer sollen durch vereinseigene Seminare bzw. durch Schulungen durch Verbandsmitarbeiter in Theorie und Praxis geschult werden, damit sie in der Praxis allen Situationen gewachsen sind

Erste-Hilfe-Kurs:

- Versorgung und Betreuung verletzter Spieler
- Behandeln allergischer Reaktionen

vereinsinterne Schulungen:

- Erledigen täglicher Aufgaben (z.B. Ausfüllen des Spielformulars)
- Aufsichtspflicht
- Versicherungsrecht
- Aufbau einer Trainingseinheit

Mediathek

mehrere Fußball-Lehrbücher und –videos stehen den Jugendtrainern und Betreuern für Eigenstudien zur Verfügung

DFB - Talentförderung
(3. Säule)

3.1 DFB-Talentföderung

Leiter:

Andreas Kreß
Jugendabteilung
NFV-Stützpunkt-Trainer

allg. Aufgaben

Mit der DFB-Talentförderung sollen vor allem die talentierten Jugendspieler des SV 06 Lehrte gefördert werden Mit Hilfe von Vereinstrainern und NFV-Stützpunkt-Trainern sollen seperate Trainingseinheiten (z.B. Technikschulung) angeboten werden.Außerdem wird der Jugendabteilung durch die Kooperation mit der Deutschen Vermögensberatung eine bessere Ausstattung der Jugendmannschaften durch eine zusätzliche finanzielle Förderung ermöglicht.

seperate Trainingseinheiten

Mit Hilfe von Vereinstrainern und NFV-Stützpunkt-Trainern sollen seperate Trainingseinheiten (z.B. Technikschulung) in einem kleineren Teilnehmerkreis angeboten werden. Diese Trainingseinheiten finden entweder auf den städtischen Anlagen oder in einem Stützpunkt statt.

sonstige Förderung

Sponsoren werden bei der Anschaffung und späteren Aktualisierung der Betreuer-Infothek unterstützen.

Fußballferien

Im Rahmen der Talentförderung sollen wieder Fußballferien in Lehrte angeboten werden, die diesmal allerdings in kompletter Eigenregie durchgeführt werden.

Schülerhilfe

Aufrechterhaltung der vereinsinternen Schüler- und Hausaufgabenhilfe

Jugendberater
(4. Säule)

4.1 Jugendberater

Leiter:

Rainer Kalisch

allg. Aufgaben

Durch vorerst zwei Jugendberater soll die Sichtung von talentierten Spieler sowohl im eigenen Verein als auch in anderen Vereinen erfolgen. Während bei eigenen Spielern beispielsweise die Teilnahme an Kreistrainingseinheiten organisiert wird, versucht man das Interesse der Spieler aus anderen Vereinen für das Fußballspielen beim SV 06 Lehrte zu wecken

Sichtung eigener talentierter Spieler

Auf Anregung des Jugendtrainers erfolgt nach Rücksprache die Sichtung der betreffenden Spieler beim Training und Spiel

Sichtung fremder Spieler

Aufgrund von Zeitungsberichten, Tipps, etc. werden Spiele anderer Vereine angesehen und ggf. Kontakt mit den jeweiligen Spielern aufgenommen.

Öffentlichkeitsarbeit
(5. Säule)

5.1 Öffentlichkeitsarbeit

Leiter

Ulf Meldau (Presse- und Öffentlichkeitswart)
Jugendabteilung

allg Aufgaben

Durch eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit soll versucht werden den SV 06 Lehrte in der Öffentlichkeit positiv zu repräsentieren und das Interesse der Lehrter Bürger, vor allem aber der Jugendlichen zu wecken

Berichte in der Lokalpresse und auf der Homepage

Die Jugendbetreuer haben die Möglichkeit Berichte selbst zu verfassen und über den Presse- und Öffentlichkeitswart Dennis Arlt an die örtliche Presse weiterzuleiten. Sollte einzelne Betreuer hierbei Probleme haben, wird nach Rücksprache aus übermittelten Stichwörtern durch die Jugendleitung ein Bericht verfasst und entsprechend weitergeleitet.

Initiative "Ihr Kind liegt uns am Herzen"

In diversen Broschüren, die an mehreren Orten innerhalb Lehrtes ausgelegt werden, wird versucht, auf die Jugendarbeit des SV 06 Lehrte aufmerksam zu machen und Ansprechpartner übermittelt.

Projekt "Ich bin dabei"

Der Vereinsslogan „Ich bin dabei“ ist auf allen Aushängen des SV 06 Lehrte sichtbar und kündigt Spiele und andere Veranstaltungen an, um für Zuschauer zu werben.

Projekt "Der freundliche Verein"

Um den Eltern der Jugendspieler bestimmte Verwaltungsvorgänge zu erklären und plausibel zu machen, sollen bestimmte Formulare nur noch mit Standardanschreiben ausgehändigt werden.

Festausschuß
(6. Säule)

6.1 Festausschuß

Leiter

Heidi Grespan
Timo Jahns
Welf Meldau

allg Aufgaben

Durch diverse Veranstaltungen soll einerseits die Jugendabteilung bekannter werden und andererseits durch die sich hierdurch ergebenden finanziellen Einnahmen gefördert werden.

Kinderfest

Ein großes Sommerfest zum Abschluß der Saison soll den Kindern und Jugendlichen aus Lehrte Freude bereiten.

Laternenumzug

Ein Laternenumzug, der am Vereinsheim des SV 06 Lehrte endet, soll den Bekanntheitsgrad des SV 06 Lehrte steigern.

Jugend-Pool
(7. Säule)

7.1 Jugendpool

Leiter

Andreas Kreß

llg Aufgaben

Bereitstellen finanzieller Mittel zur Förderung der Jugendabteilung

Jugendsponsoring

gezieltes Ansprechen potentieller Sponsoren soll die Ausrüstung mit Trikots, Trainingsanzügen, etc. sichern

Elternhilfskasse

Eine Elternhilfskasse, in die die Eltern der Jugendspieler freiwillig einzahlen können, soll den finanziell schwächer gestellten Spielern ermöglichen an Fahrten und sonstigen Aktionen der Mannschaften teilzunehmen.

Förderkreis Gesamtverein

Der Förderkreis „06-Pool Gesamtverein“ soll die Jugendabteilung wie bisher bei der Anschaffung besonderer Dinge finanziell unterstützen.

Jung-Schiris
(8. Säule)

8.1 Jung-Schiris

Leiter

 

allg Aufgaben

Durch die Betreuung und Unterstützung sollen die Jung-Schiris an ihre Aufgaben nach Bestehen der theoretischen Prüfung herangeführt werden.

Leiten der Jugendspiele

Da im unteren Jugendbereich keine Schiedsrichter angesetzt werden, sollen diese Spiele überwiegend durch die Jung-Schiris geleitet werden, um diese einerseits an das Leiten von Spielen zu gewöhnen und andererseits die Jugendbetreuer zu entlasten.

9.1 soziales Ziel:
Wir wollen vernünftige soziale Arbeit leisten, denn Jugendarbeit ist für uns Sozialarbeit. Wir möchten alle gesellschaftlichen Schichten und Nationalitäten im Verein integrieren. Denn merke:

Je mehr Kinder und Jugendliche wir für den Fußballsport begeistern können und so „von der Straße“ holen, desto weniger müssen wir uns alle Sorgen um unsere Zukunft machen !!!

In der Jugend liegt unser Potential. Wir möchten auch außerhalb des Fußballplatzes Kindern und Jugendlichen helfen, künftige Aufgaben auch im gesellschaftlichen Bereich zu lösen. Außerdem erhoffen wir uns, dass wir die Eltern der Kinder und Jugendlichen noch mehr in unsere Arbeit einbeziehen können. Denn jeder hat doch ein bisschen Zeit für unsere Jugend, bzw. sollte sie eigentlich haben.

9.2 sportliches Ziel
Bei der Förderung der talentierten Jugendspieler darf die breite Masse nicht vergessen werden! Deshalb wird im neuen Konzept der Fußballjugend nicht nur der Leistungssport, sondern auch der Breitensport gefördert.
In jedem Verein gibt es eine Hand voll Spieler, die aufgrund ihrer Begabung und ihres Könnens gesondert gefördert werden müssen. Dies soll ab sofort auch durch die vom DFB ins Leben gerufene Talentförderung passieren.
Doch auch die nicht so talentierten Spieler einer Mannschaft müssen gefördert werden. Deshalb ist ab der Saison 2004/2005 Ziel für jede Mannschaft mindestens zwei qualifizierte Trainer bereitzustellen. Nur so kann garantiert werden, dass mit den Mannschaften vernünftig und fördernd gearbeitet wird. Des weiteren soll je ein Torwarttrainer für den oberen Jugendbereich (A- bis C-Jugend) und für den unteren Bereich (D- bis G-Jugend) für spezielles Torwarttraining sorgen.
Damit die Trainer die nötige Qualifikation erhalten, haben wir eine Mediathek mit Lehr- und Trainingsmaterial. Ausserdem werden die Trainer in Zukunft in vereinseigenen Seminaren in Theorie und Praxis geschult. Diese Schulungen werden entweder durch Verbandsmitarbeiter des NFV oder durch entsprechend qualifizierte Fachleute vorgenommen. Dies ist der sportliche Teil, den der SV 06 Lehrte leisten will.
Gleichzeitig möchten wir zusätzlich aber auch die sozialen Aspekte in den Vordergrund rücken und verstärkt darauf hinweisen, welch wichtigen und hohen Stellenwert Jugendabteilungen generell auf die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen einnehmen. Ausländerfeindlichkeit, Probleme in der Schule, Integration – dies sind nur einige Schlagworte, mit denen wir alle, vor allem aber unsere Kinder und Jugendlichen, konfrontiert werden. Unser Team kann zwar die Welt nicht verändern, dennoch wollen wir uns gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen in einem harmonischen Vereinsleben den aktuellen Dingen und Problemen stellen und uns damit auseinandersetzen. Auch nach dem Schlußpfiff muss sich mit den Eltern gemeinsam um die Kinder gekümmert werden. Deshalb spielt auch das Geschehen außerhalb des Fußballplatzes eine sehr wichtige Rolle. Ereignisse wie Faschingsfeiern, Ostereiersuchen, Fahrten zu Bundesligaspielen, Mannschaftsfeiern, etc. gehören zur Tagesordnung. Denn Jugendarbeit ist zumindest für den SV 06 Lehrte halt Sozialarbeit

 

spk_h_1
sparkassen_sportfonds

EMS Baustoffhandel
Tex Corner